Film undFilm undGesprächGesprächmit Ernstmit ErnstGrubeGrube

24.10.2018

 

Film und Gespräch mit Ernst Grube 
ORT: vhs club INTERNATIONAL, Friedrichstraße 17, Erlangen
am 24.10.2018 um 19 Uhr

"Ernst Grube - Zeitzeuge - Von einem der nicht aufgibt" (2016)
Dokumentarfilm von Christel Priemer und Ingeborg Weber

Anschließend steht Ernst Grube zum Gespräch zur Verfügung. 
Moderation: Peter Poth (GEW)

Ernst Grube, Überlebender des Holocaust, ist einer der bekanntesten bayrischen Zeitzeugen. Er erlebte seine Kindheit in München als einer, der ausgegrenzt wurde, der in Lagern mitten in München leben und den gelben Stern tragen musste. Zusammen mit seiner jüdischen Mutter und seinen beiden Geschwistern wurde er 1945 nach Theresienstadt deportiert. Bis heute ist Ernst Grube unermüdlich als Zeitzeuge an Gedenkstätten, in Schulen, bei Vereinen und in Bildungseinrichtungen aktiv.
Er nimmt das Vermächtnis der NS-Opfer ernst: Nie wieder Faschismus, nie wieder Krieg, lautet seine Botschaft. 

Der 60-minütige Dokumentarfilm von Christel Priemer und Ingeborg Weber begleitet Ernst Grube. Entstanden ist ein berührendes Porträt über den mittlerweile auch in Regensburg lebenden Münchner Juden und Kommunisten Ernst Grube und ein Zeichen für Toleranz, Freundlichkeit und Abkehr von Gewalt und Krieg.

Zu der Filmvorführung „Ernst Grube – Zeitzeuge“ mit anschließendem Gespräch mit Ernst Grube laden herzlich ein:

Selbstverwaltetes Zentrum Wiesengrund
VHS club INTERNATIONAL 
GEW Erlangen

Zurück

EinenEinenKommentarKommentarschreibenschreiben